Der österreichische Komponist Joseph Haydn

Home / Österreichische Komponisten – Mozart und … ? / Der österreichische Komponist Joseph Haydn

Der österreichische Komponist Joseph Haydn

In dem Zeitalter der Wiener Klassik war Franz Joseph Haydn ein bedeutender österreichischer Komponist. Er wurImage result for Komponist Joseph Haydnde am 31. März oder 1. April 1732 in Rohrau in Niederösterreich geboren und starb am 31. Mai 1809 in Wien. Sein Vater war Mathias Haydn, welcher später Marktrichter war und seine Mutter hieß Maria Haydn. Franz Joseph Haydn hat insgesamt elf Geschwister und wurde als zweites Kind geboren. Seine beiden Brüder Michael Haydn (Komponist) und Johann Evangelist Haydn (Tenor) sind ebenfalls sehr bekannt. Seine Eltern konnten zwar keine Noten lesen, dennoch war es Ihnen wichtig, dass Ihre Kinder während der Kindheit viel singen und lagen allgemein viel Wert auf musikalische Beeinflussung. Dadurch kam auch seine musikalische Begabung zum Vorschein.

Als Hofmusiker verbrachte Joseph Haydn einen Großteil seines Lebens bei einer ungarischen Familie namens Esterházy. Dort leitete er das Orchester und die Oper.

Im Jahr 1979 wurde er seiner Arbeit verwiesen, da er aufgrund seines Stimmbruchs nicht mehr in der Lage war die besonders hohen Klänge einzustimmen. Deshalb schlug er ab diesem Zeitpunkt seine Laufbahn als freiberuflicher Musiker. Dies war selbstverständlich kein einfacher Weg. Deshalb bemühte er sich in den nächsten zehn Jahren als Kammerdiener und als Begleiter eines italienischen Komponisten. Um seine eigene Referenz aufzubessern, begann er zu dieser Zeit seine ersten Streichquartette sowie erste Opern zu schreiben. Während diesen Jahren stieg die Bekanntheit um Haydn allmählich.

Zwischen den Jahren 1754 bis 1756 fungierte Haydn während des Karnevals und der Fastenzeit an Bällen des kaiserlichen Hofes.

Ab dem Jahr 1754 unterrichtete er Marianna Martines das Klavier, welche als Komponistin tätig war. Als Belohnung für den Unterricht erhielt er täglich eine kostenlose Mahlzeit.

Vier Jahre später, also im Jahr 1760, nahm er Maria Anna Theresia Keller zu seiner Frau. Allerdings verlief die Ehe der beiden nicht besonders glücklich, da seine Frau nichts für Haydns Musik übrig hatte und die zwei auch keine Kinder bekamen.