Mehr als 500.000 Besucher in zwei Musicals

Home / Uncategorized / Mehr als 500.000 Besucher in zwei Musicals

Mehr als 500.000 Besucher in zwei Musicals

“I Am From Austria” im Raimund Theater und “Tanz der Vampire” im Ronacher haben mit über 500.000 Zuschauern der Vereinigten Wien Bühnen in der abgelaufenen Theatersaison 2017/18 einen neuen Besucherrekord beschert.

Fendrichs Musical, im Herbst 2017 uraufgeführt, wird um ein weiteres Jahr verlängert, “Tanz der Vampire” wird demnächst von “Bodyguard” abgelöst.Image result for Mehr als 500.000 Besucher in zwei Musicals

“Tanz der Vampire”

Das Musical von Starregisseur Roman Polanski, auf dessen Film die Geschichte basiert, kehrte 2017 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums für ein Jahr an den damaligen Uraufführungsort zurück.

Acht Millionen Besucher weltweit erlebten bereits die schöne, aber auch gruselige, Geschichte der Vampirsuche.

Rainhard Fendrich:

Der vielseitige Popmusiker, Schauspieler und Entertainer Rainhard Fendrich wurde am 27. Februar 1955 in Wien als Sohn einer sudetendeutscher Mutter und eines serbischen Vaters geboren.

Seine erfolgreiche öffentliche Karriere begann er zunächst 1980 als Schauspieler im Theater an der Wien und 1981 in der ORF-Sendung “Wir Extra”.

In den Jahren 1981 und 1982 folgten seine ersten großen Hits “Zweierbeziehung” und “Strada del Sole”, sowie “Schickeria” und “Oben Ohne”.

Nach einer schöpferischen Pause feierte der Wiener in den Jahren 1985 mit “Wien bei Nacht” und 1986 mit “Kein schöner Land” ebenfalls wieder große Erfolge.

1989 erschien sein letzter großer Hit “I am from Austria”, der mittlerweile inoffiziellen österreichischen Nationalhymne

Dem Publikum in Deutschland wurde er ein Jahr zuvor mit “Macho, Macho” bekannt, mit dem er auf Platz zwei landete. Danach wurde es eher ruhig um ihn, bis er 1993 wieder in das Fernsehgeschäft einstieg, als er von 1993 bis 1997 die Sendung “Herzblatt” von Rudi Carrell in der ARD übernahm.

Aber da waren auch die dunklen Seiten im Leben des sonst so erfolgreichen Austro-Popers. 2006 wurde ihm, im Rahmen polizeilicher Observationen eines Dealer-Rings, der Kauf von Kokain nachgewiesen. Vor Gericht zeigt er sich geständig und gab an, bereits 15 Jahre lang Rauschgift konsumiert zu haben. Eine Geldstrafe und ein freiwilliger Entzug folgten.

LEAVE A COMMENT

All fields are mandatory.